Coaching

Coaching

Coaching ist individuelles Beratungs- und Betreuungsprogramm. Ein Coaching-Prozess ist angeraten, wenn die berufliche und private Lebenssituation scheinbar feststeckt. Viele fühlen sich gehetzt und haben das Gefühl, dass ihr Alltag stetig noch hektischer wird. Diese ständige Beschleunigung – und die Inflation der Zeit, die nur noch die Hälfte „wert“ ist – ist schwierig mit dem Bedürfnis nach Muße und Langsamkeit in Einklang zu bringen. Die beruflichen Anforderungencoaching_ellen_krause und die privaten Wünsche lassen sich oft nicht mehr vereinbaren. Würde man nicht therapeutisch intervenieren, könnte diese Wahrnehmung der Umwelt zu einem Burn-Out führen. Deshalb sind inzwischen auch bei uns die „Slobbies“ auf dem Vormarsch. Die Abkürzung steht für „Slower but better working people“, zu Deutsch „langsamer, aber besser arbeitende Menschen“. Trotz Verlangsamung, oder gerade aufgrund dessen, wird die produktive und kreative Seite des Menschen aktiviert.
Deshalb müssen Visionen, Lebensziele entwickelt werden, auf die man hinarbeitet. Die einzelnen Lebensrollen werden festlegt, die man in diesem engen Zeitmanagement ausfüllen kann. Es geht darum Prioritäten festzulegen. Diese Prioritäten im beruflichen und privaten Bereich zu definieren und durch effektive Tagesarbeit nicht aus den Augen zu verlieren, ist der Ansatz der Therapeutin Ellen Krause. Der Weg ist eine Rationale-Emotive Therapie (R.E.T.).
Die Verhaltenstherapie bewirkt, das Menschen mit Verstand und Gefühl die notwendigen Prioritäten setzen können, um ihre Ziele verfolgen zu können. Der Arbeitsansatz ist in 10 bis 12 Therapieschritten, dem „glücklichen, zufriedenen und spürbaren“ Leben etwas näher zu kommen.